Gehst du schon mit dem Herzen oder marschierst du noch mit dem Verstand - Ballengang vs Fersengang


Vor einiger Zeit habe ich GODO, den Ballen- oder Vorfußgang, entdeckt. Ich habe es regelrecht in mein Leben gezogen. Es war ein Geschenk des Universums an mich. Um mich noch besser zu fühle und um von nun an mit meinem ganzen Herzen zugehen, mit meinem wahren SEIN zu gehen. Denn gehe ich GODO, gehe ich mit meinem Herzen und nicht mit meinem Verstand.

Viele Jahre habe ich mich gefragt, warum ich nicht gerne jogge. Jeder Joggt und fühlt sich wohl danach. Für mich fühlte sich Joggen an, als ob ein kleines Männchen mit dem Hammer gegen meine Gelenke, meine Organe und gegen mein Gehirn schlägt, vor allem gegen mein Knie. Jeder Auftritt mit meinem Fuß war eine Qual für mein inneres Ohr. Ich fühlte mich schlicht und ergreifend schlecht, wenn ich nur den versuch machte zu Joggen. Ebenso, jedoch nicht ganz so drastisch, erging es mir bei langen Fuß-Märschen, denn mit der Verse auftreten ist ein marschieren, dass den ganzen Körper, die ganzen Gelenke bei jedem Auftritt aufschlagen lässt, unangenehm und eher stressig, als erholsam für Körper und Geist.

Kinder gehen GODO, tippeln mit den Vorfüßchen, wenn sie anfangen laufen zu lernen. Ich glaube so erlebte ich es auch wieder bei meinem ersten GODO-Gehen. Es fühlte sich an wie ein innerer Springbrunnen voller Glücksgefühle, so leicht, so lebendig, als ob ich wieder dieses Kind bin, das gerade erst laufen lernt und nun voller Freude und Lebenslust darum tippelt, beschwingt und glückselig das Leben entdeckend.

 

Seit dem gehe ich GODO, mit meinem ganzen Herzen.

Am Anfang bin ich hin und wieder in meine alte Gangart zu rückgefallen, denn immerhin gehe ich ja auch schon einige Jahre. Es dauert einfach seine Zeit, bis man sich daran gewöhnt hat, doch die Veränderungen, die in einem passieren sind einfach phänomenal. Ich könnte es mir nicht mehr vorstellen ohne GODO zugehen.

Auf eine mögliche Nebenwirkung möchte ich jedoch noch hinweisen: man geht bewusster und dadurch werden einem noch so manch falsche Glaubensmuster, Gedanken und Gefühlsblockaden offenbart, die es noch zu lösen gilt, wie wichtig für den Gang auf dem Weg der Glücklichkeit für mehr Harmonie, Glück, Erfolg, Wohlstand, Freude und Liebe, auf dem Weg zu seinem eigenen SEIN.

In diesem Sinne HAPPY GODO


Was es heißt, mit dem Herzen zu gehen und welche Vorteile es hat

GODO wurde 1979 von Dr. med Hans-Peter Greb kreiert.

Dr. Greb ist Allgemeinmediziner, Humanmorphologe und Leiter der GODO-Gangschule in Kiel. Er bietet weltweit Informations­ver­anstaltungen, Schulungen und Ausbildungen zu GODO an. Dr. Greb beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit dem menschlichen Gangverhalten.
GODO bedeutet im Deutschen Ballengang oder Vorfussgang. GO steht für „gehe!" und DO bedeutet „Weg" (wie im japanischen Aiki-do oder Ju-do).
Dr. Greb möchte auf die biologische Tatsache aufmerksam machen, dass wir Menschen genetisch angelegte Vorfußgänger sind. Deshalb ist GODO keine neue Theorie, keine neue Methode - auch wenn das Wort GODO als Begriff neu ist, um dieser Gangart einen Platz im globalen Vokabular zu geben.

Die Auswirkungen unserer Gangart auf Körper Geist und Seele sind bedeutender als wir ahnen. Die ersten tippelnden Schritte kleiner Kinder erfolgen spontan über die Vorfüßchen. Wir tanzen, sprinten, laufen die Treppe rauf und runter über die Vorfüße - tänzeln auf diese Weise, wenn wir Freude empfinden. Noch sind wir kulturell mit der Forderung "schön (über die Ferse) abzurollen" verbunden, doch immer mehr Menschen gewinnen die Einsicht, dass sie, setzen sie den Vorfuß vor der Ferse auf, sich viel leichter bewegen. Wir ersparen uns dadurch den Rückstoß durch die Wirbelsäule und Gelenke und können so Krankheiten am Skelett-System verhindern beziehungsweise mindern.

Weitere Auswirkungen auf Herz und Kreislauf, unsere seelische und Gesamtbefindlichkeit werden erläutert und durch Übungen erlebbar gemacht.





Dr. med. Hans-Peter Greb: GODO - Mit dem Herzen gehen

https://www.youtube.com/watch?v=x13CigotiKg






Barfußlaufen für Einsteiger | richtige Vorfuß - Lauftechnik & Benefits

https://www.youtube.com/watch?v=lyXh-UPu6JI






Ballengang- Unsinn oder unsere Natur?

https://www.youtube.com/watch?v=F6BOb-7lc74






Barfuss Laufen lernen - Interview mit Barefoot Laufcoach Falko Gorski

https://www.youtube.com/watch?v=CzDvKR5kMlM

Barfuss Laufen vs Joggen



 


Richtig Gehen im Ballengang! - Schrittlänge und Tempo

https://www.youtube.com/watch?v=Q9wkBs9IRD4





Herz-Licht-Grüße
Marion Dammberg
Bewusstseins Life Coach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen