Der Drang nach Perfektionismus - wann sind wir gut genug


Viele von uns bekamen in der Schule oder im Elternhaus oft gesagt, dass wir das nicht können, wir zu dumm dazu sind, unser Bemühen zu wenig war, wir uns noch mehr anstrengen, es noch besser machen müssten. Wir bekamen vorgehalten: „Aus Dir wird nie etwas werden“. „Du musst Dich noch mehr anstrengen.“ „Das ist nicht gut genug.“ Wir sind nicht gut genug, so wie wir sind. Durch diese negativen Äußerungen wurden wir immer kleiner gemacht. Trotzdem gaben wir alles, nur um ein Lob zu ergattern, dass unsere Bemühungen und vor allem wir selber anerkannt werden.

Leider mussten wir feststellen, dass das nicht ausreichte. So sehr wir uns bemühten, glaubten wir es immer noch besser machen zu müssen, perfekt sein zu müssen. Doch Perfektionismus ist nicht erreichbar. Unzufriedenheit und Frust machte sich in uns breit. Wir begannen an uns zu zweifeln. Verhaltensmuster schlichen sich bei uns ein, Stimmen in unserem Innersten machten sich breit, die uns bis heute immer wieder glauben lassen, dass wir bestimmte Dinge nicht erreichen können, nicht verdient haben und es nicht wert sind. Wir nicht gut genug sind. Wir das nicht schaffen.

Solange diese Botschaften die Herrschaft über uns haben, werden wir weiterhin, mit allem was wir erreichen unzufrieden sein. Wir werden mit allem geleisteten und vor allem mit uns unzufrieden sein, werden uns nie gut genug fühlen. Befinden uns in diesem Teufelskreis, der uns nur schwer, unsere Ziele und Wünsche erreichen lässt, wenn wir sie überhaupt erreichen.



Wege der Glücklichkeit



Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl,
wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich 
von ihnen bestimmen lässt.

Johann Wolfgang von Goethe






Erkenne jetzt an, dass es vollkommen ausreicht, wenn du alles für dein Vorhaben getan hast, auch wenn es dir nicht ganz so gelungen ist oder der Erfolg nicht so groß war, wie erhofft. Erkenne jetzt an, dass du in der Vergangenheit alles getan hast so gut du konntest. Es war gut, so wie du es getan hast. Du musst nicht immer der Klügste, der Schnellste, der Beste sein. Wichtig ist, dass du alles versucht und dein Bestes gegeben hast; eben, so gut du konntest. Darauf kannst du stolz sein!

Du kannst viele Dinge gut machen und viele Dinge erreichen. Wichtig ist, du tust es für dich selber und bist dabei mit dir im Reinen. Du musst nicht einen Wettkampf gewinnen, um zu beweisen, dass du besser bist als andere oder weil dir jemand gesagt hat, du musst dies oder das tun, du musst dies oder das sein. Sondern tue es, weil du es gerne tun möchtest, für dich und nur für dich. Sei, was du sein möchtest, weil du es möchtest, für dich und nur für dich.


Coaching Beratung Training Transformation Quantenheilung, Wege der Glücklichkeit, medawin, Marion Dammberg, Bewusstseins Life Coach Coaching, mehr Mut, mehr Motivation, mehr Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein gewinnen, Selbstbestimmt leben, Bewusstsein, Gehe den Weg deines Herzens, Ziele erreichen, Wege zum Erfolg, Glück, Liebe, Freiheit, innerer und äußerer Reichtum, bewusst leben, Ängste loslassen, Fähigkeiten Potential entdecken, bewusst leben Wünsche Wunder Leben liebe lachen Herz-Licht-Grüße Marion Dammberg Bewusstseins Life Coach

Tue es, weil du
es gerne tun möchtest,
für dich und nur für dich.

Sei, was du sein möchtest,
weil du es möchtest,
für dich und nur für dich.




Herz-Licht-Grüße
Marion Dammberg
Bewusstseins Life Coach
http://wege-der-gluecklichkeit.blogspot.de/p/energieausgleich.html





1 Kommentar:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen