Bloß nicht auffallen


Bereits in frühester Kindheit haben wir das Verhalten unserer Eltern, unserer Bezugspersonen erspürt und angenommen, uns bewusst oder unbewusst angepasst. Vielleicht haben wir auch gelernt, uns unauffällig zu verhalten, um nicht wieder geschlagen zu werden. Haben aus Angst vor Liebesentzug, vor Angst nicht anerkannt zu werden unser Verhalten angepasst. Nach dem Motto nur immer nett sein und niemanden verärgern.

Lieber haben wir nachgegeben und uns untergeordnet, als unsere eigene Meinung zu vertreten. Denn wir hatten Angst, wir könnten beschämt, abgelehnt oder sogar ausgegrenzt werden, wenn wir so sind, wie wir sind. Und vor allem, wir bekamen keinen Ärger. Wir glaubten dadurch sympathischer zu wirken. Wir passten uns an und gaben unsere eigenen Bedürfnisse, unsere eigene Identität auf.

Durch dieses Anpassen unterdrücken wir allerdings unsere Stärken, unsere Fähigkeiten und vernachlässigen unsere eigenen Bedürfnisse. Das was wir wirklich leben möchten bleibt auf der Strecke, denn wir müssen uns ja ständig anpassen. Letztendlich geben wir unsere Identität auf und unterdrücken die Eigenschaften, die andere Menschen an uns schätzen könnten, die uns liebenswert machen.

Dabei ist es so wichtig, die eigene Meinung mitzuteilen, den eigenen Standpunkt zu vertreten und sich für die eigene Überzeugung einzusetzen. Denn erst dadurch entsteht Neues und macht erst Veränderungen möglich. Und das größte Geschenk, das wir anderen, dem Leben und vor allem uns selbst machen können ist, dass wir so sind, wie wir sind. 


Motivation, Selbstvertrauen Selbstbewusstsein gewinnen, Selbstbestimmt leben, Gehe den Weg deines Herzens, Ziele erreichen, Wege zum Erfolg, Glück, Liebe, Freiheit, innerer und äußerer Reichtum, bewusst leben, Ängste loslassen, Fähigkeiten Potential entdecken, Coaching, Finde das Gute, Finde die Liebe, Partnersuche, Angst vor Veränderung loslassen, Bewusstsein leben Sei so, wie du bist. 
Die Menschen, die dich lieben, werden dich darum noch mehr lieben. 
Sie können dir vertrauen, denn du setzt dich für deine eigene Meinung ein und wendest dich nicht aus der Anpassung heraus von ihnen ab.

Deine Freunde werden sich in deiner Gesellschaft wohler fühlen, wenn du dich selber akzeptierst und dadurch entspannter bist, wenn du nicht ständig darauf achten musst dich anzupassen, nicht andauernd darauf achten musst etwas Falsches zu sagen oder etwas falsches zu tun.


Viele werden dich mögen und lieben, wenn du dich selbst lebst.
Die anderen werden dich dafür respektieren und wieder andere..... lass sie gehen, denn sie wissen es (noch) nicht besser.


Herz-Licht-Grüße
Marion Dammberg
Bewusstseins Life Coach
 http://wege-der-gluecklichkeit.blogspot.de/p/energieausgleich.html




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen